Ein paar Infos zu mir

Ein Bild von mir

Hallo, ich heiße Kathrin und wohne in Glaubitz, einem Dorf in der Nähe von Riesa. Im Jahr 1998 fand ich, angeregt durch eine Anzeige der Volkshochschule Riesa, zum orientalischen Tanz. Am Anfang war es die Neugierde etwas außergewöhnliches mal auszuprobieren. Dann hatte ich Spaß daran mich zu orientalischer Musik zu bewegen, die doch so fremdartig klang. Natürlich beschäftigt man sich auch zwangsläufig damit, wo der Tanz herkommt, wo seine Wurzeln liegen. Noch in meinem ersten Workshop „Orientalischer Tanz“ kaufte ich mir die passende Musik und auf der Heimfahrt hörte ich mir diese exotischen Klänge an. Ein Trommelstück hatte es mir besonders angetan. Es ging sofort in Mark und Bein. Anfangs blieb es bei einigen Workshops von Dschanan/Dresden und Zeynep/Kassel. Danach ging alles sehr schnell. Ich informierte mich über Bauchtanz und Orient im Internet, kaufte jede Menge Bücher und CD`s und entwickelte mit meinem Mann meine eigene Orient-Homepage.

Meine tänzerischen Grundlagen lernte ich ab 1999 bei Dschanan. Ihr habe ich meine Lust am Orientalischen Tanz zu verdanken. In ihrer Tanzgruppe konnte ich aber auch frühzeitig Erfahrungen bei öffentlichen Auftritten z. b. Studiofesten oder dem Karl- May- Fest Radebeul sammeln. Von September 2002 -Juli 2006 sowie von Oktober 2007-März 2009 tanzte ich bei Yana-Naima. Mit ihr feilte ich an meiner Technik und Präsentation, lernte unendlich viele Schrittkombinationen und den Umgang mit den tänzerischen Accessoires. Zusätzlich nehme ich auch an vielen Workshops teil. Am meisten haben mich dabei die Workshops von Djamila, Said el Amir und Leyla Jouvanna inspiriert. Aber auch aus den anderen Workshops habe ich immer Wissenswertes mitnehmen können. Seit April 2006 gebe ich nun mein Wissen an interessierte Frauen weiter. Ich unterrichte an den Volkshochschulen Riesa sowie Torgau- Oschatz und ich komme gern auch zu Dir. Im Dezember 2006 konnte ich an einem Rhythmus- und Trommelworkshop mit Ibrahim Abu Hassan teilnehmen. Der Workshop hat mich so sehr inspiriert das ich mir bald eine Tabla kaufte. Nur leider fehlt mir die Zeit zum Üben. Seit September 2008 nehme ich an der Ausbildung zur Lehrerin des Bundesverbandes für Orientalischen Tanz teil. Um mich auch tänzerisch weiter zu entwickeln trainierte ich von September 2009 -Januar 2010 bei Mirimah Atesh in Finsterwalde. Ihr Unterricht basiert auf der ESTODA- Technik. Im Moment liegt mein Augenmerk aber mehr auf Selbststudium und Workshopteilnahmen sowie der Lehrerinnenausbildung. Sehr gern tanze ich auf den verschiedensten Veranstaltungen für mein Publikum und versuche es mit meiner Freude anzustecken.

Auf meiner Homepage findest Du fast alles über den orientalischen Tanz in Sachsen und in den angrenzenden Gebieten. Wenn Du also Informationen über orientalische Veranstaltungen, Ausstellungen, Gaststätten und Bauwerke, wie zum Beispiel die Yenidze in Dresden hast, dann melde Dich bitte per E-Mail (kathrin@kathrins-orient.de) bei mir.

Liebe Grüße, Kathrin

© Rausch 2012-2013